Allgemein

zur Zeit gibt es keine allgemeine akzeptierte Definition

Metabolische Syndrom bezeichnet einen Kombination (Syndrom) und von Stoffwechselerkrankungen (Metabolisch)

Synonyme Begriffe:

  • X-Syndrom, MetS, Wohlstandssyndrom
  • Tödliches Quartett, Reaven-Syndrom

Übergewicht –> erhöhter Blutdruck –> erhöhter Zucker –> erhöhte Blutfettwerte

Definition nach Harmonisierenden Kriterien

  • Nüchtern Blutzucker: > 100 mg/dl oder Diagnose D.m. 2
  • Bauchumfang: > 94 cm bei M / > 80 cm bei Fr.
  • Blutdruck > 130 / > 85 oder bereits in Therapie
  • Triglyceride > 150 mg/dl oder spezifisches Therapie
  • HDL-CHol: < 40 mg/dl bei Männern bzw. < 50 mg/dl bei Frauen
Bildquelle: http://neuro24.de/show_glossar.php?id=1082

Zusammenfassend:

  • Übergewicht mit überwiegenden viszeralem Fettgewebe
  • Insulinresistenz
  • Überfluss an Fettsäuren im Blut
  • Entzündliche Prozesse im Körper

Ursachen

  • Überernährung, fettes Essen, zu viel Zucker
  • Erhöhter Konsum von Zucker, Salz, Alkohol
  • Bewegungsmangel

Risikofaktoren

Folgen

2 – 3-faches Risiko für Kardiovaskuläre Ereignisse

  • Herzinfarkt
  • Hirnschlag

Verringerung der Lebenserwartung

Zielsetzung

  • Lebensstielveränderung
  • Gewichtsreduktion
  • Vermeidung von Folgeerkrankungen
  • Verbesserung der Lebensqualität und Lebenserwartung

Therapie

  • Ernährungstherapie
    • energiereduzierte Vollkost / Reduktionsmischkost
  • Bewegung
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Medikamentöse Therapie (BZ, RR, HLP, HS…)
  • Stressbewältigungsmethoden (Physio-/Psychotherapie)
  • evtl. Metabolische Chirurgie

Epidemiologie

  • In Deutschland bei Erw. 2005: 19,8 und 23,8%
  • Männer 22,7 – 26,6% und Frauen 18,0 – 21,0%

Moebus et al 2005

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*